Demontage des Ruderblattes

vom · Bautagebuch

Am Donnerstag entfernte die Stammcrew der GREIF auf der Volkswerft in Stralsund das Ruderblatt der Schonerbrigg. Das stählerne Bauteil, das schätzungsweise etwa eine halbe Tonne wiegt, wurde zunächst mithilfe von Kettenzügen gesichert und die Verbindungen zum Schiffsrumpf gelöst. Anschließend konnte es vorsichtig auf die Helling abgelassen werden. Das Ruderblatt wird nach einer „Schönheitskur“ und Neukonservierung wieder angebaut und kann die GREIF viele weitere Jahrzehnte sicher durch die Meere steuern.

Zurück zur Übersicht

Wo ist die Greif?